Schule mit (Zivil-) Courage

Im Rahmen des Ethikunterrichts (Thema: Entscheidungen treffen und Gewissen) beschäftigten sich die Schüler der 8. Klassen mit dem Thema Zivilcourage. Je nach Interesse konnten sich die Schüler für ein individuelles Projekt entscheiden.

Die Ergebnisse sind vielfältig und einfallsreich - Plakate, Comics oder selbst gedrehte Kurzfilme.

Durch dieses Projekt wurden unsere Schüler zu Experten der Zivilcourage. Ihr Wissen gaben sie am 23.03.2018 in selbst geplanten Workshops als Mentoren an die Schüler der 5. und 6. Klassen weiter. Das Ergebnis: Zu Beginn des Workshops wussten die meisten Schüler nicht, was Zivilcourage bedeutet. Am Ende konnten Sie den Begriff erklären und kannten Regeln, wie sie sich verhalten sollten. Nicht zuletzt, weil sie in kleinen Rollenspielen Situationen erprobten und ihren Klassenkameraden vorspielten.

Auch die Mentoren konnten von dieser Erfahrung profitieren: Sie wechselten die Perspektive. Aus Lernenden wurden Lehrende, die sich Aufgaben überlegten, Arbeitsblätter und Tafelbilder erstellten und schließlich ihren Workshop durchführten.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich an diesem Projekt beteiligt haben!